Gähnen entspannt und erfrischt

Die Nährstoffversorgung der Hornhaut erfolgt durch das Kammerwasser im Augen –
inneren und durch die Tränenflüssigkeit von außen. Wer viel auf den Computer starrt hat einen verminderten Lidschlag. Durch das lange Starren trocknen die Augen aus. Gähnen hilft. Dadurch wird die Produktion der Tränenflüssigkeit angeregt – ein kostenloses Mittel gegen trockene Augen.

„Richtig“ Gähnen
• 1. Schulterkreisen
• 2. Kopf einige Male von links nach rechts bewegen
• 3. Unterkiefer locker hängenlassen.
• Mund öffnen und tief einatmen.
• Arme nach oben strecken
• Tief einamten – da Gäääähnen kommt dann von selbst.


Comments are closed.